Die heilenden Eigenschaften des Bernsteins

Die heilenden Eigenschaften des Bernsteins

Bernstein ist ein versteinertes Harz, das die Energie der Erde in sich birgt und die Kraft der Sonne aufsaugt. Aus diesem Grund werden ihm seit langem magische und heilende Eigenschaften zugeschrieben, dank derer der Stein bei Schmerzen hilft, eine beruhigende und gleichzeitig starke energetische Wirkung hat und seinen Besitzer vor dem bösen Blick schützt.

Heute ist der Heilbernstein nicht weniger beliebt, denn seine Eigenschaften haben sich im Laufe der Jahre bewährt, und seine einzigartige Schönheit verleiht seinem Besitzer einen Hauch von Anziehungskraft und Beruhigung. Außerdem bleibt der Vorteil dieses Schmuckstücks die Kombination von vielen nützlichen Eigenschaften mit seinem günstigen Preis.

Bernstein_Schmuck


Die einzigartigen Eigenschaften von Naturbernstein


Seit dem Altertum gilt Bernstein als perfektes Heilmittel für fast alle Krankheiten, und der wohltuendste Stein ist ein ungeschliffener Naturstein ohne jegliche thermische Behandlung. Die moderne Medizin empfiehlt es Menschen, die unter Schilddrüsenproblemen, Kropf, Schlaflosigkeit und vielen anderen Beschwerden der modernen Welt leiden. Menschen, die an Schilddrüsenerkrankungen leiden, wird empfohlen, täglich Perlen aus baltischem Bernstein zu tragen. Sie enthalten eine große Menge an Bernsteinsäure, die bei einer Erhitzung auf 36 Grad intensiv auszuscheiden beginnt. Deshalb ist es am besten, sie direkt am Körper zu tragen. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, empfiehlt sich auch ein Phyto-Beutel mit unbehandeltem Naturbernstein, der auf dem Bürotisch neben dem Computer, im Auto, unter dem Kopfkissen oder auf dem Nachttisch neben dem Bett platziert werden kann. Es hat hypoallergene, antibakterielle und antistatische Eigenschaften, ionisiert die Luft perfekt und hilft so bei Schlaflosigkeit, übermäßiger Angst und Reizbarkeit.
In den letzten Jahren, nach der intensiven Entwicklung der Computertechnologien und dem Auftreten schädlicher Strahlung, ist die Verwendung von Bernstein zur Neutralisierung des negativen Einflusses elektrischer Geräte unerlässlich geworden.

Bernstein gilt als sehr wirksam bei der Behandlung des Bewegungsapparates: Rheuma, Arthrose, und verbessert die Knochenfusion. In diesem Fall wird Bernstein für eine maximale Wirkung in Form von Kompressen verwendet. Zu diesem Zweck wird Folgendes empfohlen: ein kleiner Bernsteinkiesel, der erwärmt und in einen Beutel oder eine Gaze gelegt wird, wird auf die schmerzenden Gelenke gelegt; die Prozedur sollte zweimal täglich für 15-20 Minuten wiederholt werden; Es können auch Bernsteinpulver und fein gemahlene Brösel verwendet werden.

Kette_Bernstein 

 

Therapeutische Eigenschaften des Bernsteins


Die medizinischen Eigenschaften beruhen auf dem Vorhandensein von Bernsteinsäure und ihren Salzen, die natürliche Biostimulanzien sind, Nieren, Darm und Nervensystem aktivieren und entzündungshemmend wirken. Seine Verwendung in der Kosmetik beruht auf seiner Eigenschaft, freie Radikale zu zerstören und so die vorzeitige Hautalterung zu verhindern. Aus diesem Grund wird er häufig in Bernsteinkosmetika verwendet: Bernsteinpulver-Peelings und -Shampoos, feuchtigkeitsspendende Gesichts- und Körpercremes mit Bernsteinsäure, konzentriertes Bernsteinöl und viele andere. Bernsteinöl hat übrigens viele nützliche Eigenschaften: Es spendet der Haut intensiv Feuchtigkeit, lindert den Hautstress nach einem Sonnenbrand, fixiert die Bräune, beruhigt ausgetrocknete Haut und gibt ihr Komfort zurück, neutralisiert freie Radikale, schützt die Haut vor Photoalterung und hat eine antioxidative Wirkung. Bekämpft Haarbruch und Spliss. Hervorragend für Massagen geeignet.

Die starke energetische Kraft des Natursteins Bernstein wirkt sich positiv auf die Funktion verschiedener menschlicher Systeme und Organe aus, und zwar

  • Beugt Erkältungen vor;
  • Behandelt Rheumatismus, Gelenkerkrankungen und Arthritis;
  • Verhindert die Bildung von Nierensteinen;
  • Reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • Hilft bei Störungen der Schilddrüsenfunktion;
  • Wird bei der Behandlung von Erkrankungen der Ohren, der Augen und des Rachens eingesetzt;
  • Verringert Kopfschmerzen.
1 von 4