Salzinhalator - brauchen Sie einen?

Salzinhalator - brauchen Sie einen?

Saubere Luft in modernen Städten ist eine Seltenheit. Im Gegenteil: Allergien, Asthma, Bronchitis und andere Krankheiten sind weit verbreitet. Der Zusammenhang liegt auf der Hand: Es ist die Umweltverschmutzung, die sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Was können Sie also tun? Sie können damit beginnen, mehr darüber zu erfahren, wie ein Salzinhalator funktioniert!

Leben/arbeiten Sie in einem smogbelasteten Industriegebiet? Benutzen Sie häufig öffentliche Verkehrsmittel, die voll von niesenden und hustenden Fahrgästen sind? Warten Sie schon sehnsüchtig auf die Erkältungszeit und den traditionellen Ausbruch der Grippe? Oder haben Sie nur Angst, sich zu erkälten? Das beste Mittel ist die Vorbeugung. Das bedeutet, dass Sie Ihr Atmungssystem regelmäßig reinigen müssen. Vorzugsweise sollte dieser Prozess nicht komplizierter sein als das tägliche Zähneputzen.

Der Begriff "Speläotherapie" kommt von zwei griechischen Wörtern: speleon - "Höhle" und therapia - "Behandlung". Dies ist die Bezeichnung für die Methodik zur Behandlung des Mikroklimas in Salzhöhlen, Grotten, Salzbergwerken und Minen. Es wurde festgestellt, dass die mit Mikropartikeln von Salz gesättigte Luft eine beruhigende und regenerierende Wirkung auf die Atemwege hat. Nicht jeder kann sich den Luxus einer Höhlenbehandlung leisten, denn sie erfordert Geld, Zeit und die Bereitschaft, lange Stunden "in der Höhle" zu verbringen.

Ein Inhalator ist ein Gerät zur Inhalation, d. h. zur Abgabe von Medikamenten an den Körper durch Einatmen. Ein Salzinhalator ist ein kleines Gefäß mit einem Luftventil. In diesem Gefäß befinden sich Kristalle aus reinstem Steinsalz, das in Salzbergwerken abgebaut wird und Millionen von Jahren alt sein kann. Jetzt müssen Sie diese Höhlen nicht mehr selbst besuchen: Mit einem persönlichen Inhalator können Sie ihre natürliche Heilkraft unter fast allen Bedingungen nutzen - zu Hause, am Arbeitsplatz, unterwegs.

Beim Einatmen vermischen sich die wohltuenden Salzspuren mit der feuchten Luft und verteilen sich in den Atemwegen, was eine antibakterielle und beruhigende Wirkung hat. Das Salzspray hilft, den Schleim zu verflüssigen und auszuscheiden. Die Reinigung der Atemwege hilft wiederum, den Blutdruck zu senken. Spannungen und Stress werden abgebaut und das Immunsystem kann effektiver arbeiten.

Salzinhalator


Der Inhalator wird zu therapeutischen und präventiven Zwecken eingesetzt - z. B. bei Allergien, Asthma, Bronchitis, Erkältungen und Infektionen der Atemwege. Sie kann auch bei Problemen helfen, die durch das Rauchen verursacht werden.

In der Regel reichen 1-2 Behandlungen von 15-20 Minuten pro Tag aus, um eine Wirkung zu erzielen. Natürlich sollten Sie einen Arzt konsultieren und die Regeln für die Verwendung und Pflege Ihres Inhalators beachten.

 

Tipps für Besitzer von Inhalationsgeräten:

  • Das Verfahren sollte nicht früher als eine Stunde nach einer Mahlzeit durchgeführt werden.
  • Bleiben Sie während des Einatmens sitzen und versuchen Sie, nicht zu sprechen.
  • Vermeiden Sie schnelles oder langsames Atmen. Die Atmung sollte ruhig und rhythmisch sein. Atmen Sie durch den Mund ein und durch die Nase aus. Atmen Sie keine Luft in den Inhalator zurück!
  • Auch nach dem Einatmen Ruhe bewahren, nicht essen und nicht ins Freie gehen. Sie können Ihren Mund mit klarem Wasser ausspülen.
  • Bei hohem Fieber wird die Inhalation nicht empfohlen.

Natürlich möchten wir so viel saubere und frische Luft wie möglich in unserem Leben haben. Aber wenn dies nicht der Fall ist, und das Ideal, ach, weit weg, haben Sie zumindest ein weiteres nützliches Werkzeug - ein Salz Inhalator. Kümmern Sie sich rechtzeitig um sich und Ihre Lieben - und bleiben Sie gesund!